Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 97.

Montag, 2. November 2015, 16:26

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Gesetzliche Einschränkungen für private Sammler durch das Kulturgutschutzgesetz?

Hallo aus der Eifel, zu dem Thema mal was zum schmunzeln. Gerolstein ist mit Verboten ja immer an vorderster Stelle. Während der SWF Wanderung am 27.09. konnte ich bei der Gerolsteiner Dolomit-Höhle den neuen Bewacher der Gerolsteiner Trilos ablichten. Beste Grüße aus der Eifel Diethelm

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 13:55

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Die Prescher-Webseite ....

Hallo Mike, ich kenne Norbert Höller persönlich sehr gut. Ich habe ihm Dein Anliegen mitgeteil und er wird sich sicherlich mit Dir in Verbindung setzen. Beste Grüße Diethelm

Dienstag, 29. September 2015, 11:11

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Ogyginus corndensis- Kindergarten...

Hallo Michael, diese Stufen sind doch Spitze. In der Vitrine ausgestellte von klein bis groß sortierte Trilos. werden zu echten Hingucker. Beste Grüße Diethelm

Freitag, 4. September 2015, 16:24

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Gerolstein

Hallo Trilo-Freunde, damit die Eifel nicht ganz vergessen wird stellte ich mal einen Ceratarges armatus aus meiner Sammlung vom Salmer Weg ein. Die Präp. war nicht ohne Probleme. Es war lediglich zum Teil nur 1 mm Matrix unter dem Panzer und die linke Seite im Bereich Auge und Wangenstachel glich einem Trümmerfeld. Beste Grüße aus der Eifel Diethelm

Montag, 13. April 2015, 07:59

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Scabriscutellum

Hallo Gerhard, sehr gut gelungene Präparation. Die Reise nach Leinfelden hat sich für Dich doch gelohnt. Beste Grüße aus der Eifel Diethelm

Donnerstag, 5. März 2015, 15:11

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Harpes

Hallo Gerhard, der Harpes wird doch sehr gut. Bei der Präp. kann ich Dich verstehen, denn bei jedem zweiten Geeser muss ich mich mit so Etwas rumschlagen. Du machst das schon. Beste Grüße Diethelm

Freitag, 6. Februar 2015, 15:44

Forenbeitrag von: »Kyllops«

..noch ein paar kambrische Amerikaner...

Hallo Michael, das sind wirklich schöne Stücke. Gratuliere. Beste Grüße Diethelm

Freitag, 6. Februar 2015, 13:00

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Gerolstein

Hallo aus der Eifel, heute mal ein Gerastos cuvieri vom Salmer Weg der, was deutlich zu sehen ist, abgesetzt ist. Während der Präp. dachte ich, schade das der Trilo. nicht mehr weiter geht. Vorsichtiges stochern in der Matrix brachte aber noch Erfolg. Der sieht so gut aus, dass er in der Vitrine steht. Beste Grüße Diethelm

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19:24

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Gerolstein

Hallo Jens, Cyphaspis ceratophalma ist an und für sich häufiger zu finden in Gerolstein , Gees und Pelm, leider aber meistens hinter dem Rückenstachel vom Wasser geschreddert, oder ganz in Einzelteilen.Die verbesserten Präp.Verfahren ermöglichen heute meistens eine Rettung der Trilos. Ein gut erhaltener, gestreckter Cyphaspis ist immer noch eine Seltenheit. Beste Grüße Diethelm

Donnerstag, 5. Februar 2015, 15:29

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Gerolstein

Hallo Michael. jo, auf dem Überrollbügel ist noch ein Cephalon . Weil mir ein Splitter beim aufschlagen des Stein`s verloren ging, wollte ich ihn gar nicht machen. Während der Prap. kamen der Rest zum Vorschein und ich war froh, so entschieden zu haben. Anbei ein Cyphaspis ceratophalma von 2011. (Pelmer Wasserleitung) Dabei handelte es sich um eine Terminarbeit, was bedeutet das die Firma pro Tag 300 m verlegte. Es blieb kaum Zeit richtig zu suchen. Der Trilo. wurde in den letzten Tagen fertig. ...

Mittwoch, 4. Februar 2015, 15:29

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Gerolstein

Hallo Gerhard, schön das Sie Dir gefallen. Ja, mit dem Bluthochdruck kenne ich mich nach den 4 Herz-Bypässen vor 2 Jahren aus. Ich denke bei guten Funden geht der Druck schnell mal auf 180. Wenn in der Gerolsteiner Mulde Baustellen aufgemacht werden gibt es immer was zu holen. Deine Stücke im neuen Steinkern Heft sind Spitze. Beste Grüße Diethelm

Mittwoch, 4. Februar 2015, 10:46

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Gerolstein

Hallo aus der Eifel, anbei zwei Geesops, gefunden letztes Jahr beim Bau der provisorischen Bushalltestelle am Ortseingang von Gees. Wie immer, erst kleben dann präparieren. Beste Grüße Diethelm

Samstag, 31. Januar 2015, 11:29

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Reisebörse !

Hallo Mike, ja dann gute Besserung. Ich musste gerade auch nochmal Lehrgeld bezahlen. Bei diesem Wetter 4 Tage mit dem Panzer-Kombi an einer Baustelle, dass machen die alten Knochen nicht mehr so richtig mit. Beste Grüße Diethelm

Donnerstag, 15. Januar 2015, 09:56

Forenbeitrag von: »Kyllops«

In memoriam Harald Prescher: Kettneraspis prescheri VAN VIERSEN & HEISING, 2014

Hallo, danke Allart sowie Horst für die Arbeit und Mike für den Hinweis. Beste Grüße Diethelm

Samstag, 27. Dezember 2014, 09:22

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Gerolstein

Hallo aus der Eifel, Gerastos cuvieri ist ein häufiger Trilobit am Salmer Weg, Dohmiella chamaeleo genau das Gegenteil, sehr selten. Mir gelang vor vielen Jahren, beide in Kombination, zu finden. Die Stücke wurden 1980 nach den damaligen Methoden (Mikroskop, kleine Meißel und Nadeln) präpariert. Bei dem hier vorhandenen härteren Gestein war zu der Zeit eine Präparation möglich, jedoch sehr zeitaufwändig. Leider ist D. chamaeleo nicht vollständig, bleibt aber dennoch ein Handstück von besonderen ...

Freitag, 26. Dezember 2014, 07:51

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Gerolstein

Hallo Jens, die Augen und der Kopf von diesen Exemplaren sind sehr schlecht erhalten. Ich konnte an diesem Tag selbst mit Herrn Wirtz sprechen der mir als Fundort Cürten-Schichten und nicht die am Weinberg vorhandenen Schichten angab. Dies spricht dann für einen "echten" Phacops. Beste Grüße Diethelm

Mittwoch, 24. Dezember 2014, 09:26

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Kommentare zum Trilobiten-Adventskalender 2014 / Comments on the trilobite Advent calendar 2014

Hallo Andries, das ist ja zum Abschluß ein Höhepunkt im Kalender. Danke nochmals allen Beteiligten. Gruß Diethelm

Dienstag, 23. Dezember 2014, 13:59

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Gerolstein

Hallo Zusammen, im abgebildeten Zeitungsartikel ist, wie im Sommer versprochen, mal ein Größennachweis der großen Trilobiten aus dem Hillesheimer Land (Vulkaneifelkreis) zu sehen. Die einzelnen Stücke sind so zwischen 10 und 15 cm groß. Bei dem Trilo in der Hand von Herrn Wirtz ist die Größe beim Vergleich mit der Hand gut erkennbar. Beste Grüße Diethelm

Dienstag, 23. Dezember 2014, 09:07

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Kommentare zum Trilobiten-Adventskalender 2014 / Comments on the trilobite Advent calendar 2014

Hallo aus Mürlenbach, Andries, Jens und Klaus sei gedankt für das Zeigen vieler, seltener Trilobiten. Beste Grüße Diethelm

Freitag, 19. Dezember 2014, 08:38

Forenbeitrag von: »Kyllops«

Kommentare zum Trilobiten-Adventskalender 2014 / Comments on the trilobite Advent calendar 2014

Hallo Andries, schön was Du an Vielfallt aus der Trilo-Welt zeigst. Sicherlich wird Dir eine gute Präparation gelingen. Beste Grüße Diethelm