You are not logged in.

Dear visitor, welcome to TRILOBITA.DE - Die Diskussions-Plattform für Trilobiten-Freunde. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

1

Friday, November 30th 2012, 1:02pm

The Middle Cambrian paradoxidid trilobite

Hi, hoffe wir hattens noch nicht... (ich habs jedenfalls im Forum nicht gefunden):
The Middle Cambrian paradoxidid trilobite Hydrocephalus from Jämtland, central Sweden, by ADRIAN W.A. RUSHTON1 & THOMAS WEIDNER2:
http://agp.org.pl/table/pdf/57-4/rushton.pdf
lg
Micha

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

2

Monday, December 10th 2012, 8:27am

pdfs trilobiten Schweden

Hallo,
stelle hier mal ein paar freie pdfs über schwedische Trilos ein, hoffe sie waren noch nicht verlinkt. Ich hab sie beim suchen jedenfalls nicht gefunden...
Silurian Odontopleurid Trilobites From Sweden, Estonia, and Latvia by David L. Bruton
http://palaeontology.palass-pubs.org/pdf…s%20214-244.pdf
Silurian Encrinurid Trilobites From Gotland And Dalarna, Sweden by Lars Ramsköld:
http://palaeontology.palass-pubs.org/pdf…s%20527-575.pdf

lg
Micha

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael" (Dec 10th 2012, 8:32am)


Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

3

Monday, December 10th 2012, 8:37am

Hier noch was:
Yuepingia? sp., a ceratopygid trilobite from the upper
Cambrian (Furongian) of Scandinavia by Thomas Weidner & Arne Thorshoj Nielsen:
http://2dgf.dk/xpdf/bull58-29-33.pdf

lg
Micha

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

4

Monday, December 10th 2012, 9:28am

Hier was über Agnostiden:
The Middle Cambrian Ptychagnostus puntuosus and Goniagnostus nathorsti zones in Västergötland, Sweden- Thomas R. Weidner, Per Ahlberg, Niklas Axheimer & Euan N.E. Clarkson:
http://2dgf.dk/xpdf/bull51-1-39-45.pdf
Agnostid trilobites from the Upper Ordovician of
Sweden and Bornholm, Denmark:
http://2dgf.dk/xpdf/bull37_03-04-213-226.pdf

Viel Spaß damit.

lg
Micha

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael" (Dec 10th 2012, 9:30am)


Jens

Moderator

Posts: 3,794

Date of registration: Mar 18th 2007

Location: HGW, momentan Jura, Schweiz

Occupation: Geologe

  • Send private message

5

Monday, December 10th 2012, 9:47am

Hi Micha,

die ersten beiden kannte ich schon;-) Die anderen beiden noch nicht, freue mich daher sie zu sehen. Besonders das über die Agnostiden aus dem Mittelkambrium. Auch wenn man denkt das in Schweden alles voll mit Kambrium ist, so muss man leider vor Ort feststellen, dass es kaum Aufschlüsse oder überhaupt Fundmöglichkeiten mittelkambrischer Gesteine gibt.
Man hat seinerzeit viel oberkambrische Alaunschiefer abgebaut, um sie als Brennmaterial bei der Kalkbrennung zu verwenden, da aber nur die oberkambrischen Alaunschiefer genug Bitumen führen (Ölschiefer;-), war der Abbau auf eben diese Bereiche beschränkt. Zudem gibt es im Gebiet der paläozoischen Plateauberge auch noch eine quartäre Überschotterung, so dass vielfach das tieferere Kambrium auch noch zusätzlich verdeckt ist und selbst in Bächen nur sehr selten aufgeschlossen ist.

Dadurch dass man diese Schichten ja auch im Geschiebe findet, war allerdings unser Suchbedürfnis auch nicht so stark ausgeprägt. Meist finden sich in diesen Stinkkalken unvollständige, aber doch schöne und seltene Trilobiten, voriegend Agnostiden.

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

6

Monday, December 10th 2012, 9:58am

Hi Jens,
ja hast Du mir ja auch schon mal berichtet, dass eben nicht überall in Schweden das Kambrium so offen rumliegt...:-(
Aber schön dass was neues für Dich dabeiwar.
Den hier kennst Du bestimmt, aber ich stells mal mit rein:
The Silurian Trilobite Encrinurus Punctatus (Wahlenberg) And Allied Species- R.P. Tripp:
http://palaeontology.palass-pubs.org/pdf…s%20460-477.pdf

lg
Micha

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

7

Monday, December 10th 2012, 10:12am

Hier was über nen schwierig einzuordnenden schwedischen Trilobiten:
Revision of the late Ordovician trilobite Holotrachelus punctillosus [Tornquist, 1884) from Dalarna, Sweden
http://www.app.pan.pl/archive/published/app46/app46-331.pdf

lg
Micha

Jens

Moderator

Posts: 3,794

Date of registration: Mar 18th 2007

Location: HGW, momentan Jura, Schweiz

Occupation: Geologe

  • Send private message

8

Monday, December 10th 2012, 10:43am

Hi,

kenne ich ;-)

Der letztere Trilo ist ein interessanter, kommt aus der Dalarna-Mudmounds, ein Höhlenbewohner. Und schwierig systematisch einzuordnen.

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

9

Monday, December 10th 2012, 1:20pm

Hier mal was das Jens bestimmt schon kennt, aber vielleicht hats wer noch nicht und findets auch Interessant ;- )
Silurian Calymenid Trilobite Alcymene N. Gen., With New Species From The Ludlow Of gotland, Sweden- Lars Ramsköld, Jonathan M. Adrain, Gregory D. Edgecomb, and Derek J. Siveter:
http://www.nhm.ac.uk/resources-rx/files/…ymene-94146.pdf

lg
Micha

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

10

Monday, December 10th 2012, 1:34pm

So, hier jetzt mal was über einige Asaphus- Arten aus dem unteren Mittelordovizium von Schweden:
Some lower Middle Ordovician species of Asaphus (Trilobita) from Sweden by Martin Stein & Jan Bergström
http://www.core-orsten-research.de/Publi…0%20Asaphus.pdf

lg
Micha

This post has been edited 1 times, last edit by "Michael" (Dec 10th 2012, 1:46pm)


Jens

Moderator

Posts: 3,794

Date of registration: Mar 18th 2007

Location: HGW, momentan Jura, Schweiz

Occupation: Geologe

  • Send private message

11

Monday, December 10th 2012, 1:47pm

Hi Micha,

ich glaube ich habe nur von der Arbeit gehört, sie bislang aber nicht zu sehen gekriegt. Schön gefunden und die Abbildungen zeigen auch, wie komplex die ganze Geschichte ist und wie wichtig gut erhaltene Oberflächenstrukturen bei der Asaphus-Systematik sind. Jeder Asaphus, Neoasaphus und Co. hat Oberflächenstrukturen ursprünglich gehabt, mal mehr oder weniger stark ausgeprägt, aber ähnlich diagnostisch wertvoll wie ein Fingerabdruck.

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

12

Monday, December 10th 2012, 1:49pm

Über Odontopleura ovata gibts auch was:
The first record of Odontopleura ovata (Trilobita) from Scandinavia: part of a middle Silurian intercontinental shelly benthos mass occurrence- by MIKAEL CALNER1, PER AHLBERG1, NIKLAS AXHEIMER1 and LENA GUSTAVSSON1
http://www.geol.lu.se/PERSONAL/MLC/J13.pdf

lg
Micha

Jens

Moderator

Posts: 3,794

Date of registration: Mar 18th 2007

Location: HGW, momentan Jura, Schweiz

Occupation: Geologe

  • Send private message

13

Monday, December 10th 2012, 2:13pm

Na, dass ist doch mal ne schöne Überraschung. Odontopleura ovata gleich mit einer Reihe vollständiger Exemplare. Schade dass die Köpfe meist verrissen sind, aber mit den paarigen Nackenstacheln ist es halt schwer die Exemplare nur durch Schieferspalten zu präparieren;-)

Sehr interessant, schade dass das Material nicht anstehend zugänglich ist.
Im Geschiebe findet man Odontopleura gelegentlich, aber leider fast nie ganz. Allerdings hätte man mehr Chancen im Südwestlichen Polen rund um Breslau und der Lausitz. Dort findet sich die mehr trilobitenreiche baltische Variante des Grünlichgrauen Graptolithengesteins etwas häufiger. Daher stammt der Holotypus auch aus einem Geschiebe der Umgebung von Breslau, ich glaube die Lokalität war Niederkunzendorf. Lustigerweise auch noch heute noch als Kiesgrube in Betrieb.

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

14

Monday, December 10th 2012, 2:16pm

Hi Jens,
ja- habe im Geschiebe bisher auch nur Cranidien, Freiwangen und Pygidien von O. ovata gefunden, aber schön zu wissen, dass die Chance darauf besteht...
Also, da müsste man in Schweden direkt mal bohren gehen... :163:

lg
Micha

Jens

Moderator

Posts: 3,794

Date of registration: Mar 18th 2007

Location: HGW, momentan Jura, Schweiz

Occupation: Geologe

  • Send private message

15

Monday, December 10th 2012, 2:42pm

Mal ne Frage,

ist Geschiebesammeln in Franken nicht verboten;-)

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

16

Monday, December 10th 2012, 2:47pm

In Franken schon, deshalb sammel ich lieber im Norddeutschen Geschiebe... ;-) Apropos, mann ist schon wieder ewig her seit dem letzten mal... Das einzige was in Franken zur Zeit zum schieben ist- der Schnee...

lg
Micha

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

17

Monday, December 10th 2012, 2:53pm

Hier noch die Arbeit über das Asaphus- raniceps- Problem im schwedischen Ordovizium...
The Asaphus raniceps problem in the Ordovician of Sweden-
Jan Bergström, Zhou Zhi- Qiang, Zhou zhi- Yi & Yuan Wen- Wei
http://2dgf.dk/xpdf/bull50-1-95-104.pdf
Wurde ja auch im Adventskalender- thread angesprochen...

lg
Micha

Jens

Moderator

Posts: 3,794

Date of registration: Mar 18th 2007

Location: HGW, momentan Jura, Schweiz

Occupation: Geologe

  • Send private message

18

Monday, December 10th 2012, 2:56pm

:199:

tjaja, hier im Südwesten ist es momentan auch nicht besser. Es deucht mir aber, dass etwas Tauwetter gerade angesagt ist. Wie auch immer Schnee im Dezember, ist ja fast unnormal;-)

Nu dann, wird mal wieder Zeit dass du den Norden unsicher machst;-) Geschiebesammeltechnisch meine ich.

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Jens

Moderator

Posts: 3,794

Date of registration: Mar 18th 2007

Location: HGW, momentan Jura, Schweiz

Occupation: Geologe

  • Send private message

19

Monday, December 10th 2012, 2:59pm

Jau,

die Arbeit hatte ich auch im Hinterkopf als ich meine Bemerkung an Klaus schrieb. Es gibt nämlich nicht nur eine Reihe von Variationen zu berücksichtigen, sondern es gab eben auch beim Zonenfossil A. raniceps ordentliche taxonomische Probleme....

Schön gefunden.

lg,
Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272:

Michael

The Inner Circle

  • "Michael" started this thread

Posts: 2,830

Date of registration: Feb 16th 2007

Location: Oberfranken

  • Send private message

20

Monday, December 10th 2012, 3:06pm

Jau hi,
Jens- Du weißt ja schon, dass ich nächstes jahr mal nach Schweden will, mal schaun ob ich was finde... Mal schaun wann ich mal wieder in M-V einfalle... :137:
Naja, Schnee im Dezember ist hier leider normal (NO- Oberfranken), jetzt tauts an und darunter ist schön Glatteis... Und der Winterdienst hier ist Spitze, der wartet erstmal, bis es aufhört zu schneien...
Naja, ich goog´mal weiter, obs noch was über Trilos aus dem Norden zu finden gibt...

lg
Micha