Sie sind nicht angemeldet.

Andries

The Inner Circle

  • »Andries« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 990

Registrierungsdatum: 30. Januar 2007

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. April 2014, 09:37

elisfossil

Ich habe gerade ein mail von elisfossil bekommen.
Zwar bin ich mir gerade nicht sicher, von wem die Adresse ist, aber es scheint, als wäre die Emailaccount gehackt.
Auf jedenfall sagt mein Firewall, dass unter der angegebene Adresse eine Trojaner-Signature steckt.
Vielleicht sollte man es also erstmal nicht öffnen.
Kann sein, dass ihr auch mit ihm Verteiler seit.

Hier ist der Text, ich habe die Adresse verfälscht:

Zitat

Hi! htp karcimsa.incelesek (dot) net/tnvo/specialreport (dot) php

Have a nice day!

Xiphogonium

Administrator

Beiträge: 2 894

Registrierungsdatum: 26. Januar 2007

Wohnort: Banana Republic

Beruf: Luftverkehrskaufmann

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. Mai 2014, 09:29

elisfossil = elfossil ???
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns doch weiter! :201: (Klappern gehört zum Handwerk)

Andries

The Inner Circle

  • »Andries« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 990

Registrierungsdatum: 30. Januar 2007

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Mai 2014, 10:35

Hi Mike,

ich kann es dir nicht sagen, aber ich vermute es war wohl nur zufall, mit der Namensgleichheit.
Habe nichts mehr zu den dubiousen Mail gehört.

Gruß, Andries

Xiphogonium

Administrator

Beiträge: 2 894

Registrierungsdatum: 26. Januar 2007

Wohnort: Banana Republic

Beruf: Luftverkehrskaufmann

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Mai 2014, 10:07

Na denn! :-)

Ich gehörte übrigens zu den "Opfern" der ersten großen Email-Daten-Diebstahlswelle vor ein paar Wochen ... jedenfalls war meine Emailadresse in den Listen des BSI verzeichnet. Ich konnte allerdings nirgends eine mißbräuchliche Nutzung feststellen. In der Zwischenzeit habe ich die Sicherheitsmaßnahmen weiter erhöht und verwende für meine zahlreichen Internetaktivitäten nun tatsächlich völlig unterschiedliche Passwörter aus willkürlichen, zufallsgenerierten Zeichenfolgen. Ist zwar mühsam, denn alle kann ich mir nicht merken, aber auch deutlich sicherer.
Dazu hat 1&1 nun die Emails aus der Domain trilobita.de weiter abgesichert.

Gegen Identitätsdiebstahl habe ich mit der SCHUFA einen Vertrag abgeschlossen. Neben dem Vorteil des ständigen Zugriffs auf die eigenen SCHUFA-Daten, das Kreditscoring, etc. etc. p.p. überwacht die Schufa sämtliche Aktivitäten im Zusammenhang mit meinen persönlichen Daten, also beispielsweise mißbräuchliche Nutzung von persönlichen Infos, Kreditkarten, Bank- und Krankenversicherungskarten und meldet jede Aktivität an mich weiter, so daß ich zur Not sofort intervenieren kann. Gibt noch eine ganze Reihe weiterer "Features".

Bei der Anzahl und dem Umfang meiner Aktivitäten im Netz halte ich das für eine gute Investition ...

Gruß,

Mike
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns doch weiter! :201: (Klappern gehört zum Handwerk)