Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TRILOBITA.DE - Die Diskussions-Plattform für Trilobiten-Freunde. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 23. Oktober 2014, 10:02

Danke Ulrich, hab ich gerne gemacht, ist wirklich ein interessanter Stoff.
Habe hier mal eine Arbeit, die sowohl Trilobitenfaunen der Ardennen als auch Boulonnais, also Frankreich und Belgien, behandelt, denke die ist hier richtig aufgehoben ?
Ist bisher nur online erhältlich... Bei mir online lesbar, glaube für download brauchts facebook ?

Arnaud Bignon and Catherine Cronier : Trilobite faunal dynamics on the Devonian continental shelves of the Ardenne Massif and Boulonnais (France, Belgium) (Acta Palaeontologica Polonica,...Received 15 August 2013, Accepted 10 March 2014, available online 25 March 2014)

http://www.academia.edu/6538169/Trilobit…France_Belgium_


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

42

Montag, 10. November 2014, 07:34

Hi Ihr, Guten Morgen-

inspiriert durch das von Nils zur Bestimmung vorgestellte Lichiden- Pygidium habe ich mal angefangen zu suchen, was es dort (Gotland) überhaupt gibt... Diesen hier behandelten Kandidaten, Radiolichas, können wir schon mal ausschließen, da er wohl ziemlich anders aussieht...
Die Arbeit selbst hatten wir wohl noch nicht, da aber auch Funde aus Kanada behandelt werden, packe ich sie mal hier rein...

Jonathan M. Adrain & Lars Ramsköld: The lichid trilobite Radiolichas in the Silurian of Arctic Canada and Gotland, Sweden (Geol. Mag. 133 (2), 1996, pp. 147-158)
http://www.academia.edu/1781272/The_lich…_Gotland_Sweden


Ist nur online lesbar bzw. einloggen erforderlich...

lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

43

Montag, 10. November 2014, 08:10

Hi nochmal,

hier noch eine Arbeit über Klassifikation lichider Trilobiten, für Nils´Fragestellung zur Bestimmung nicht wirklich hilfreich, auch nur online lesbar (oder login) und sämtliche Autorennamen blau markiert... Aber ne bessere Variante dieser Arbeit habe ich noch nicht gefunden, und verlinkt haben wir sie wohl noch nicht...
David J. Holloway , Alan T. Thomas: Hoplolichoides, Allolichas, Autoloxolichas and Acantharges, and the classification of lichid trilobites (Geobios 35 (2002) 111-125
http://de.scribd.com/doc/19799200/Hoplol…chid-Trilobites


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 11. November 2014, 14:44

Hallihallo, ich packe folgende Arbeit mal hier rein... Habe sie bislang noch nicht gefunden gehabt, verlinkt dürfte sie hier auch noch nicht sein. Also, wie der Titel bereits sagt, behandelt werden Hypostoma bei Agnostiden:-)

Richard A. Robison: Hypostoma of agnostid trilobites (Lethaia, Vol. 5, pp. 239-248, Oslo, April 15th, 1972)
http://phdtree.org/pdf/47446777-hypostom…tid-trilobites/


(einfach auf fulltext- pdf... hab sogar ich geschafft)
Viel Spaß denen, die die Arbeit noch nicht kannten,
lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 12. November 2014, 10:14

Hallo Ihr,

ich packe diese Arbeit mal hier rein... Behandelt wird der Arthropode Emeraldella brocki aus dem Burgess- Shale, somit hat diese ja erstmal im trilobita- Forum nix verloren ;-). Mal abgesehen davon, dass die Verwandtschaftsbeziehungen des o.g. Gliederfüssers detailliert behandelt werden, werden eben auch die der Klasse Trilobita mit einbezogen. Im letzten Abschnitt wird auf die systematische Stellung von Agnostus pisiformis eingegangen, diesen stellen die Autoren in enge Verwandtschaft zu den primitiven Crustacea wie Oelandocaris oelandica und eben nicht zu den Trilobiten gehörig, aber auch nicht zu den Artiopoda, zu denen Emeraldella gehört... Naja, keine leichte Kost, muss selbst mal in Ruhe drin lesen. Na jedenfalls betrifft dieses Werk nun ja doch uns Triloverrückte...
Also denne, lange Rede...:

Martin Stein and Paul A. Selden: A restudy of the Burgess Shale (Cambrian) arthropod Emeraldella brocki and reassessment of its affinities (Journal of Systematic Palaeontology, iFirst 2011, 1-23)
http://www.paulselden.net/uploads/7/5/3/…nselden2011.pdf


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 18. November 2014, 11:17

Soderle,

hier eine interessante Arbeit über zwei Unterfamilien der Proetida, Hystricurinae und Hintzecurinae (hier neu aufgestellt). Es werden neue Gattungen aus dem Unteren Ordovizium von Idaho und Utha aufgestellt, da diese Trilobiten aber auch in anderen Regionen vorkommen, stelle ich diese Arbeit hier bei den Systematik- papers ein. Sind interessante Trilobiten mit sehr fein erhaltenen Details, die dort gezeigt werden.

Jonathan M. Adrain, Dong- Chan Lee, Stephen R. Westrop, Brian D.E. Chatterton and Ed Landing: Classification Of The Trilobite Subfamilies Hystricurinae And Hintzecurinae Subfam. Nov., With New Genera from The Lower Ordovician (Ibexian) Of Idaho And Utah (Memoirs of the Queensland Museum 48(2): 553-586. Brisbane, 2003 05 20)
http://www.qm.qld.gov.au/~/media/Documen…48-2-adrain.pdf


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

47

Montag, 5. Januar 2015, 14:33

Hi Ihr,

hier mal eine nicht uninteressante Arbeit über Agnostiden, speziell geht es um Diversität der Gruppe und das zeitgleiche Auftreten mehrerer Arten an einigen Fundorten.

Richard A. Robison: Species diversity among agnostoid trilobites (Fossils and Strata, No. 4, pp. 219-226, Oslo, 1975)
http://foreninger.uio.no/ngf/FOS/pdfs/F&S_04_p219.pdf


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 8. Januar 2015, 10:07

Hallo Ihr,

hier eine interessante Arbeit über die Gattung Robergia (Remopleuridae). Neben Funden aus Jämtland werden auch Vertreter aus Nordamerika und Kasachstan behandelt.

Frank Nikolaisen: The Ordovician trilobite genus Robergia Wiman, 1905 and some other species hitherto included (Norsk Geologisk Tidsskrift, Vol. 71, pp. 37-62, Oslo 1991)
http://foreninger.uio.no/ngf/ngt/pdfs/NGT_71_1_037-062.pdf


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

49

Montag, 26. Januar 2015, 09:59

Hi,

hier eine Arbeit über 2 Gattungen, Harpidella und Maurotarion und deren Abgrenzung voneinander. Hatten wir wohl auch noch nicht verlinkt, nur vor Urzeiten mal das abstract.

Jonathan M. Adrain and Brian D.E. Chatterton: The Otarionine Trilobites Harpidella And Maurotarion, With Species From Northwestern Canada, The United States, And Australia (J. Paleont. 69(2), 1995, pp.307-326)
http://www.uiowa.edu/~adralab/resources/…terton1995b.pdf


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 29. Januar 2015, 12:25

Hi Ihr,

hier eine Arbeit über die Revision der Trilobitengattung Bathynotus, neue Funde werden vorgestellt und Schlussfolgerungen zur biogstratigraphischen Korrelation gezogen. Interessante Arbeit über eine interessante Gattung...

Mark Webster: Systematic revision of the Cambrian trilobite Bathynotus Hall, 1860, with documentation of new occurences in western Laurentia and implications for intercontinental biostratigraphic correlation (Memoirs of the Association of Australasian Palaeontologists 37, 369-406, 2009:12:24)
http://geosci.uchicago.edu/~mwebster/Web…_Bathynotus.pdf


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

51

Montag, 9. Februar 2015, 12:56

Hallo,

hier mal eine Arbeit in chinesisch und englisch über die Systematik der Superfamilie Redlichiacea. Speziell anhand von Funden aus China wird diese revidiert. Leider fehlen die Tafeln, aber anschauliche Zeichnungen der behandelten Gattungen sind enthalten...

W.T. Chang: On The Classification Of Redlichiacea, With Description Of New Families And New Genera (Acta Palaeontologica Sinica Vol. 14, No.2, May, 1966)
http://159.226.74.248:8000/pagelinks/18139.pdf


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

52

Freitag, 20. Februar 2015, 11:51

Hallo Ihr,

hier eine interessante Doktorarbeit... Es werden schwerpunktmäßig zwei Trilobitengruppen bzw. deren Systematik behandelt. Zunächst einmal die Eccoptochilinae (Cheirurida) aus dem Ordovizium. Im zweiten Abschnitt werden dann neue Olenelloiden aus dem kanadischen Nordwest- Territorium behandelt, dabei einige neue Arten aufgestellt. Spannende Sache... (finde ich)

Ian Wesley Gapp: Phylogenetic analyses of trilobites from the Cambrian and Ordovician radiations (Submitted to the graduate degree program in Geology and the Graduate Faculty of the University of Kansas in partial fulfillment of the requirements for the degree of Doctor of Philosophy; 2014)
https://kuscholarworks.ku.edu/bitstream/…e=1&isAllowed=y


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

53

Freitag, 20. Februar 2015, 16:32

Hello again-

hier noch eine Arbeit über die Systematik der Encrinuridae, die Gattung Mackenziurus wird neu (1990) aufgestellt. Die Funde dieser Gattung stammen aus den Mackenzie Mountains im kanadischen NW- Territorium sowie Wisconsin- Illinois und Arkansas. Die Verwandtschaft mit anderen Gattungen wie Fragiscutum, Balizoma oder Nucleurus wird diskutiert. Desweiteren wird die Ontogenie beschrieben, da diverse Jugendstadien gefunden wurden... Interesssante Arbeit.

Gregory D. Edgecombe and Brian D.E. Chatterton: Mackenziurus, a New Genus of the Silurian "Encrinurus" variolaris Plexus (Trilobita) (American Museum Novitates, Number 2968, 22 pp., 9 figs., April 25, 1990)
http://digitallibrary.amnh.org/dspace/bi….pdf?sequence=1


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 26. Februar 2015, 13:24

So, hier mal wieder was systematisches. Behandelt werden 3 Gattungen der Aulacopleuridae aus dem Ordovizium Baltoskandiens und Großbritanniens. Schöne Funde, dabei auch vollständige Exemplare. Die Gattung Cyamops wird neu aufgestellt.
Die Arbeit ist zwar nicht neu, aber wir hatten sie noch nicht...


Robert M. Owens: The trilobite genera Panarchaeogonus Öpik, Isbergia Warburg and Cyamops gen. nov. from the Ordovician of Balto- Scandia and the British Isles (Norsk Geologisk Tidsskrift, Vol. 58, pp. 199-219. Oslo 1978)
http://foreninger.uio.no/ngf/ngt/pdfs/NGT_58_3_199-219.pdf


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

55

Dienstag, 31. März 2015, 12:47

So hi Ihr,

endlich mal wieder was zu lesen, gell !
Also, hierin geht es um die Gattung Raymondites aus dem oberen Ordovizium, da Funde aus div. Bundesstaaten der USA und aus Ontario/ Kanada behandelt werden, stelle ich die Arbeit hier ein.

Robert E. Swisher, Stephen R. Westrop, and Lisa Amati: The Upper Ordovician trilobite Raymondites Sinclair, 1944 in North America (Journal of Paleontology, 89(1), 2015, p. 110-134)
http://journals.cambridge.org/download.p…ed3eff3d6c22b2f


lG
Micha

Andries

The Inner Circle

Beiträge: 2 013

Registrierungsdatum: 30. Januar 2007

  • Nachricht senden

56

Dienstag, 31. März 2015, 13:36

Hi Micha,

der Download klappt nicht. Entweder, muss man sich vorher anmelden, oder der link ist nicht mehr da.
Sorry, to tell,

Andries

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 31. März 2015, 13:51

Hallo nochmal,

hier eine wirklich spannende Arbeit über Lotagnostus americanus. Es werden neue Informationen aus China einbezogen, darüber hinaus werden andere Arten der Gattung Lotagnostus behandelt bzw. z.T. revidiert. Speziell wird die innerartliche Variationsbreite behandelt- eine wirklich spannende Arbeit...

Shanchi Peng, Loren E. Babcock, Xuejian Zhu, Per Ahlberg, Fredrik Terfelt & Tao Dai: Intraspecific variation and taphonomic alteration in the Cambrian (Furongian) agnostoid Lotagnostus americanus: new information from China (Bulletin of Geosciences 90(2), 281-306, published online February 9, 2015, issued March 23, 2015)
http://www.geology.cz/bulletin/fulltext/1500_Peng.pdf


Also dann, hoffentlich viel Spaß damit.
lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 14:51

Hi Ihr,

diese Arbeit über den Niedergang der Trilobiten am Ende des Devon ist nicht neu (1991). Da sie aber noch nicht verlinkt war (zumindest hat meine Suche nix ergeben..) stelle ich sie hier mit ein:

Raimund Feist: The Late Devonian Trilobite Crisis (Historical Bilogy, 1991, Vol. 5 pp. 197-214)
http://www.researchgate.net/publication/…t_Biol_5197-214


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

59

Freitag, 15. Januar 2016, 13:15

Hi Ihr,

hier eine ältere (1978) Arbeit über Ptychoparida aus dem Unteren Kambrium Skandinaviens. Hatten wir bisher nur als abstract verlinkt, hier dann das pdf. Da es um Funde aus Schweden und Norwegen geht bei "Systematik- papers". Sehr interessante Trilobiten, hauptsächlich Ellipsocephaliden...

Per Ahlberg and Jan Bergström (1978): Lower Cambrian Ptychopariid Trilobites From Scandinavia (Sveriges Geologiska Undersökkning, SER. Ca, Avhandlingar Och Uppsatser I 4: o NR 49, Stockholm 1978)
https://www.researchgate.net/publication…rom_Scandinavia


lG
Micha

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 13:48

Hi,

"die Suche" sagt, wir haben diese Arbeit noch nicht, also ok...
ich denke mal, Geschiebesammler, Asaphidenspezialisten und andere alte Hasen kennen diese Arbeit über Megistaspis- Arten sicher, allerdings gab es die meines Wissens nach noch nicht online, ich hab sie auch aud Papier... Ob die Systematik noch ganz aktuell ist, bezweifle ich, einiges läuft sicher unter Megistaspidella. Aber vielleicht kennt ja jemand diese noch nicht, außerdem sind Megistaspis/ Megistaspidella ja wirklich fazinierende Trilobiten...

Birger Bohlin: Trilobites of the genus Megistaspis from the Vaginatum Limestone of Scandinavia (Bull. of Geol. Vol. XXXVIII)
http://paleoarchive.com/literature/Bohli…umLimestone.pdf


lG
Micha