Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TRILOBITA.DE - Die Diskussions-Plattform für Trilobiten-Freunde. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

juniper

The Inner Circle

  • »juniper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 588

Registrierungsdatum: 26. Januar 2007

Wohnort: Aschaffenburg

Beruf: Grafikdesigner, freier Künstler

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. September 2018, 13:21

Abschied von Dieter Holland († September 2018)

Mit großer Betroffenheit empfing ich die Nachricht, dass unser geschätzter Sammlerkollege, Präparator und Trilobitenspezialist Dieter Holland am letzten Wochenende mit Mitte siebzig plötzlich und unerwartet verstorben ist.

Insbesondere bei den Trilobiten-Fans war Dieter ein hochgeschätzter Präparator, der sachkundig vor Ort - schon lange auch in Marokko - Trilobitenfossilien sammelte und meisterhaft zu präparieren verstand. Durch die Galerie auf der Homepage von trilobita.de und Mikes Freundschaft mit ihm wurde Dieter Holland auch der Internetgemeinde gut bekannt.

Dieter Holland war an mehreren Fachpublikationen beteiligt, für die er einzigartige Fossilpräparate bereitstellte. In seiner Publikation mit Allart VanViersen (VanViersen & Holland, 2016: Morphological trends and new species of Cyphaspis (Trilobita, Otarioninae) in the Devonian of Morocco, Turkey, Germany and Belgium) bedachte er zahlreiche versierte Trilobitensammler mit Ehrennamen für die neu beschriebenen Arten.

Ich lernte Dieter Holland als einen außerordentlich liebenswürdigen Menschen kennen. Den ersten "Kontakt" hatte ich - wie sollte es anders sein - durch seine Trilobiten: Mike besuchte mich in Aschaffenburg (das war so ca. 2005/2006), wo wir uns gegenseitig an mitgebrachten Sammlungsstücken erfreuten und fachsimpelten. Mike hatte einige Trilos seiner Sammlung dabei, die er von Dieter erhalten hatte. Die Präparate waren eindrucksvoll - "So sollten diese Fossilien fertig präpariert aussehen" sagte ich damals. Zu dieser Zeit präparierte Dieter Holland noch ausschließlich mit der Nadel, später nutzte er auch meisterhaft die Feinsandstrahltechnik.
Die erste persönliche Begegnung begab sich bei einer Tagesfahrt zur Messe in Hamburg - auf unserer Tour "einmal Deutschland und zurück" machten Mike und ich Zwischenstation bei Familie Holland, wo wir die herzliche Gastfreundschaft genossen und uns intensiv über Trilos austauschten. Im Archiv des trilobita-Forums kann die Geschichte nachgelesen werden:
Messebesuch in Hamburg (ab Seite 2)

Desweiteren begegnete ich Dieter Holland bei den Trilobitentagungen und der Börse in St.Marie - viel zu selten waren diese Treffen, umso wertvoller die Erinnerungen daran. Ich bin froh, auch ein paar von Dieter Holland präparierte Trilobiten in meiner Sammlung zu wissen.

Mein Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Freunden. Es wäre schön, wenn hier im Forum noch weitere Weggefährten von ihm erzählen würden, die auch seine fachliche Versiertheit besser würdigen können als ich. Für mich bleibt vor allem die Begegnung mit dem Menschen Dieter Holland in wertvoller Erinnerung.

Viele Grüße
Klaus
Talent ist eine Gabe, keine Verpflichtung.

2.Trilobiten-Tagung (19./20.2.2011): Abstracts der Vorträge

Xiphogonium

Administrator

Beiträge: 2 898

Registrierungsdatum: 26. Januar 2007

Wohnort: Banana Republic

Beruf: Luftverkehrskaufmann

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. September 2018, 13:45

Hallo Klaus,

danke, daß du diesmal den offiziellen Überbringer schlechter Nachrichten spielst, jedenfalls hier im Forum.

Als Dieters Sohn Jürgen mich am späten Samstagnachmittag anrief, hatte ich aus Erfahrung sofort ein schlechtes Gefühl. Es scheint so zu sein daß es unerwartet und sehr schnell ging. Damit ist nun binnen weniger Jahre der zweite Freund abgetreten, der mir zu den ganzen Innenansichten in Sachen Trilos verhalf, und ich war mit beiden bis zum jeweils plötzlichen Ende eng verbunden, auch wenn sie sich untereinander mal schwer in die Haare geraten waren.

Jürgen hat mir versprochen mich rechtzeitig über die Beisetzungsmodalitäten zu informieren, so daß ich zumindest plane Dieter das letzte Geleit zu geben, genau wie Harald. Falls jemand aus dem Umland hier den Wunsch verspüren sollte es mir gleichzutun, möge er mich bitte per PN kontaktieren - vielleicht läßt sich da ja was organisieren.

Er wird mir fehlen ... noch in Ste. Marie-aux-Mines dieses Jahr hatte er sich während seines Aufenthalts in 'meinem' Hotel mit eingemietet und so sind wir drei Tage lang immer mit seinem Wagen hochgefahren, so daß ich mich nicht drum kümmern mußte. Und er hatte auch schon Pläne es im nächsten Jahr genauso zu machen.

Dieter hinterläßt Kind und Enkelkind und eine 95 Jahre alte Mutter, die er vor einigen Jahren zu sich in sein Haus geholt hatte. Kinder sollten nie vor den Eltern sterben ...!

MIke
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns doch weiter! :201: (Klappern gehört zum Handwerk)

Michael

The Inner Circle

Beiträge: 2 843

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. September 2018, 19:56

Hallo Klaus, hallo Mike,

das ist eine sehr traurige Nachricht. Auch mein Beileid für Dieters Familie. Ich habe ihn leider nur einmal getroffen, bei der letzten Trilotagung in Berlin. Es ergaben sich ein paar interessante Gespräche, ich habe Dieter da als sehr netten Gesprächspartner empfunden. Leider konnte ich ihn nicht näher kennenlernen. Ich freue mich, dank Mike 2 echte "Holland"- Trilobiten in meiner Sammlung zu haben. 2 kleine, perfekt präparierte "Pröten"...
Wieder ein Trilobitenfreund, der eine große Lücke hinterlässt. Möge er in Frieden ruhen.

lg
Micha

drongen

The Inner Circle

Beiträge: 182

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Wohnort: Gent Belgien

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. September 2018, 21:03

Hallo,

Auch für mich war dies eine sehr traurige Nachricht. Was ein Verlust an Kenntnisse und Präparationkunst! Ich habe Dieter kennengelernt auf das Trilotreffen in Senckenberg. Er hat für verschiedene Trilo’s aus den Devon der Ardennen präpariert, immer sehr schwere und mühsame Aufhaben, die er trotzdem meisterlich ausgeführt hat. Auch der Proetide in mein Avatar wurde von Dieter freigelegt. Sie gehören zu den schönsten Stücken aus meiner Sammlung. Mein aufrichtiges Beileid an der Familie!

Peter

Andries

The Inner Circle

Beiträge: 2 014

Registrierungsdatum: 30. Januar 2007

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. September 2018, 01:55

Hallo,
es ist schwer Worte zu finden. Seit
2006 kenne ich Dieter und er hat mir, zusammen mit Mike und Harald, die
Welt der Trilobiten näher gebracht. Nicht nur über gemeinsame
Marokko-Touren, sondern auch durch seine excellente
Präparationsfähigkeiten und Offenheit.
Egal, ob bei Fragen zu
Marokko, Präparationstechniken oder einfach nur einen Plausch auf eine
Börse, Dieter hatte immer ein offenes Ohr und war die Ruhe im Person.
Probleme gab es nicht, sondern Herausforderungen die gemeistert werden
müssen.
Dank Dieter kam mir auch eine besondere Ehre zu teil, als er zusammen mit Allert und Jens 2017 den Adrisiops weugi nach mir benannten.
Einige Jahren zuvor waren wir getrennt in Marokko unterwegs und hatten uns in der Wüste verabredet. Dabei hatten wir beschlossen die neue "smiley phacops Fundstelle" zu besuchen und zu dokumentieren, da uns klar war, dass es vermutlich eine neue Art war.
Immerwieder habe ich nachgefragt, ob nicht jemand den "smiley phacops" endlich mal beschreiben will. Dabei wurde ich immer wieder vertröstet und hat man es bis zuletzt geheim gehalten.
Somit war für mich die Überraschung anfang 2017 riesengroß.
Danke Dieter. :112:

Mein aufrichtiges Beileid an der Familie!
Andries

Xiphogonium

Administrator

Beiträge: 2 898

Registrierungsdatum: 26. Januar 2007

Wohnort: Banana Republic

Beruf: Luftverkehrskaufmann

  • Nachricht senden

6

Freitag, 5. Oktober 2018, 14:18

Die Verabschiedung / Beisetzung von Dieters sterblichen Überresten findet am

Freitag, dem 12. Oktober um 15:00 Uhr

in der Kapelle des Groß-Bültener Friedhofs (Klosterstraße, Ilsede / Groß-Bülten) statt.

Gruß,

Mike
"The gates of Heaven and Hell are adjacent ... and unmarked!" - Carl Sagan
Empfehle uns doch weiter! :201: (Klappern gehört zum Handwerk)

dachopyge

The Inner Circle

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 11. Juli 2008

Wohnort: Allemagne

Beruf: Dachdeckermeister

  • Nachricht senden

7

Samstag, 13. Oktober 2018, 10:25

Letzte Nacht aus dem Urlaub zurück, und lese nun Das. Was für eine traurige Nachricht. Vor Kurzem noch in St. Marie auf der Börse getöttert und gescherzt, kein Anzeichen von einer Krankheit. Werde Dich Dieter für mich in Erinnerung behalten , wie ich Dich kennen lernen durfte, als liebevollen , immer freundlichen und hilfsbereiten Menschen.
dachopyge

Jens

Moderator

Beiträge: 3 803

Registrierungsdatum: 18. März 2007

Wohnort: HGW, momentan Jura, Schweiz

Beruf: Geologe

  • Nachricht senden

8

Samstag, 13. Oktober 2018, 17:48

Hallo,

es war auch für mich ein großer Schock die Nachricht von Dieter´s Tod durch einen Anruf von Andries zu bekommen. Ich kann mich dem im Vorfeld gesagten nur anschliessen. Dieter war ein Freund für mich und wird sehr fehlen. Meine Anteilname an die Verbliebenen, es tut auch mir sehr weh dass er nun nicht mehr unter uns weilt. Es tut weh dass ich es nicht geschafft habe ihn mal wieder anzurufen, obwohl ich es vor hatte. Aber die viele Arbeit im neuen Beruf hat mich es immer wieder davon abgelenkt, doch nun ist es zu spät. Ich habe Dieter durch die Trilobiten kennengelernt aber leider nicht die Gelegenheit gehabt mit ihm auf Tour zu gehen. Wir haben aber über die Jahre viele Ideen und Gedanken zu marokkanischen Trilos ausgetauscht und auch in einer gemeinsamen Publikation mit Allart van Viersen dann zumindest seinen Liebling, dem Smiley-Phacops, einen validen Namen gegeben.

Ich hatte leider aufgrund des Trubels über die Herbstferien keine Zeit um an der Beerdigung teilzunehmen, ich war aber in Gedanken bei euch. R.I.P., Dieter, du wirst uns fehlen.


Jens
Was wäre die Welt ohne Trilobiten.
:267: :240: :272: